Kirchenkreis Herford

Adresse


Elisabeth-von-der-Pfalz
Berufskolleg

Löhrstr. 2
32052 Herford

Bürozeiten


Mo - Fr
07:30 - 13:30 Uhr

Kontakt


Fon
05221 187919-0

Fax
05221 187919-9

E-Mail
bk@evdp.de

Impressum

Intern

Klassenbuch

Termine
Informationen zum Umgang mit dem Corona-Virus Um die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen, hat das Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen am 13. März 2020 entschieden, ab Montag, den 16. März 2020 bis zu den Osterferien den Unterricht ausfallen zu lassen. Die Schüler*innen erhalten Arbeitsmaterialien über Teams und können ihre Fachlehrkräfte dort zu den Unterrichtszeiten kontaktieren. Bücher aus ihren Schließfächern können sie falls nötig zeitnah zu den Öffnungszeiten des Büros abholen.

In der Ausbildung zum/zur Kinderpfleger*in sowie in der Fachoberschule (FOS) finden zunächst bis zu den Osterferien keine Praktikumstage statt. Das vierwöchige Praktikum der Unterstufe in der Höheren Berufsfachschule wird in die Oberstufe verschoben.

Die angekündigten Prüfungstermine bleiben bis auf Weiteres bestehen. Das Schulbüro ist zu den üblichen Zeiten erreichbar.

Bitte informieren Sie sich regelmäßig bei Teams über die Klassen- und Fächerkanäle sowie Schulgemeinschaft. Weitere Informationen bieten auch die Websiten des Schulministeriums und der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

16.03.2020  Seitenanfang

Noch wenige freie Plätze zur Fachhochschulreife

Jetzt bewerben am Elisabeth-von-der-Pfalz-Berufskolleg

Die Anmeldephase an den Berufskollegs läuft auf vollen Touren. Am Elisabeth-von-der-Pfalz-Berufskolleg gibt es noch wenige freie Plätze in den Bildungsgängen zum Fachabitur im Bereich Gesundheit und Soziales. Voraussetzung für eine Anmeldung ist lediglich die Fachoberschulreife (FOR) nach der 10. Klasse. Bei Interesse schicken Sie umgehend Ihre Bewerbungsunterlagen oder kommen Sie doch gleich vorbei. Wir freuen uns Sie kennenzulernen!

08.03.2020  Seitenanfang

Bildungsgerechtigkeit praktisch

Elisabeth-von-der-Pfalz-Berufskolleg ist Talentscout-Schule

Die ersten Beratungsgespräche haben bereits stattgefunden: Im persönlichen Zweiergespräch begleitet Talentscout Spiridula Milioni jetzt acht Fachabiturienten des evangelischen Berufskollegs in Studium und Beruf. Und es sollen mit der Zeit noch mehr werden.

Mit dem aktuellen Schuljahr weitet das NRW-Zentrum für Talentförderung seine vom Land NRW geförderten Aktivitäten auf Ostwestfalen aus. Kooperationspartner sind die Hochschulen in der Region. Ziel des Projektes ist es, junge Menschen unabhängig von ihrer Herkunft beim Zurechtfinden in der unübersichtlichen Bildungslandschaft zu unterstützen. Denn immer noch entscheiden familiäre Hintergründe viel zu stark über den Bildungsweg. Milioni besucht die teilnehmenden Schüler/-innen regelmäßig und bespricht Schritte zur Wahl des Studienfachs und zur Einschreibung an den Hochschulen. „Nicht alle unsere Schülerinnen haben Eltern, die sie beim Eintritt ins Berufsleben ermutigen und fördern. Deshalb sind wir für das Angebot von Talentscout OWL sehr dankbar!“ betont Sonja Lührmann, Verbindungslehrerin am Elisabeth-von-der-Pfalz-Berufskolleg.

17.10.2019  Seitenanfang

Schule der Zukunft: Wir sind dabei!

Bildung für nachhaltige Entwicklung

Das Elisabeth-von-der-Pfalz-Berufskolleg hat seine Auszeichnung als Schule der Zukunft fest im Blick! Im Kampagnenzeitraum 2016 bis 2020 thematisieren die Schüler/-innen aktuelle Zukunftsfragen wie den Klimaschutz, die Energiewende, nachhaltigen Konsum und die internationale Zusammenarbeit mit den Ländern des Südens im Unterricht und im Schulalltag. Dazu nehmen die Lehrkräfte an Fortbildungsmodulen und Klassenteams an Schülerakademien teil. Am besten schneiden solche Schulen ab, die auch Netzwerke beispielsweise mit Kindertagesstätten und anderen Akteuren aufbauen.

17.10.2019  Seitenanfang

Gesunde Schule im Wittekindskreis

Elisabeth-von-der-Pfalz-Berufskolleg ist erneut zertifiziert

Mit dem Programm "Gesunde Schule im Wittekindskreis" rennt der Kreis Herford am Elisabeth-von-der-Pfalz-Berufskolleg offene Türen ein. Die berufliche Schule im Bereich Gesundheit und Soziales vermittelt schon durch ihre Ausbildungsinhalte umfangreiche Kompetenzen, um Körper und Seele gesund zu erhalten. Manchmal jedoch können externe Trainer ganz andere Impulse geben, als dies im bewerteten Unterricht der Fall ist. Der eine oder die andere Schüler/-in wird sicherlich das professionelle Beratungsangebot im Kreis Herford persönlich aufsuchen, sei es Femina Vita, der sozialpsychiatrische Dienst, profamilia oder das Diakonische Werk im Kirchenkreis Herford.

Im Schuljahr 2019/20 nimmt das evangelische Berufskolleg erneut am Angebot des Gesundheitsamtes im Kreis Herford teil.

29.05.2019  Seitenanfang

Elisabeth-von-der-Pfalz-Berufskolleg mit Courage

Schule ohne Rassismus

Eine Unterschriftenliste mit 250 Unterschriften von Personen, die sich aktiv gegen Rassismus einsetzen wollen: gar nicht so wenig für die kleine Schule in der Radewig. Die erste Hürde haben die Schüler*innen am Elisabeth-von-der-Pfalz-Berufskolleg jedoch bereits mit Bravour genommen auf dem Weg zur Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage. Nach dem Startschuss in der Projektwoche werden weitere Projekte folgen, in denen das Aufkommen von Rassismus und wirkungsvolle Strategien dagegen zu thematisieren sind. Auch eine Studienfahrt nach Auschwitz-Birkenau ist im nächsten Frühjahr wieder geplant. Als Paten für die „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ konnte die Initiativgruppe den Superintendenten Michael Krause des Kirchenkreis Herford gewinnen.

15.03.2019  Seitenanfang

Elisabeth von der Pfalz on air

Schulradio wird fortgesetzt

Radio mit Monika und Dennis_termine.jpg
Nachdem die umfangreiche Unterstützung durch die Landesanstalt für Medien bzw. deren Medientrainer Rolf Ruck ausgelaufen ist, funken die Lehrkräfte mit ihren Lerngruppen am Elisabeth-von-der-Pfalz-Berufskolleg trotzdem weiter. Das Berufskolleg kooperiert mit Radio Herford und sendet meist samstags um 18 Uhr im Bürgerfunk. "Medienkompetenz ist heutzutage ein wichtiges Thema und lässt sich auch am Beispiel von sozialen oder gesundheitlichen Fragen erarbeiten", sagt Schulleiter Gert Flörke.

22.01.2019  Seitenanfang

Team-Supervision

Wie wollen wir miteinander arbeiten?

Die Supervisoren Eva Liesche und Uwe Holdmann vom Diakonischen Werk im Kirchenkreis Herford unterstützen das Kollegium des Elisabeth-von-der-Pfalz-Berufskollegs bei der Selbstreflexion.

19.01.2019  Seitenanfang