Kirchenkreis Herford

Adresse


Elisabeth-von-der-Pfalz
Berufskolleg

Löhrstr. 2
32052 Herford

Bürozeiten


Mo - Fr
07:30 - 13:30 Uhr

Kontakt


Fon
05221 187919-0

Fax
05221 187919-9

E-Mail
bk@evdp.de

Impressum

Intern

Klassenbuch

Über Uns
Über Uns Das Elisabeth-von-der-Pfalz-Berufskolleg ist ein staatlich anerkanntes evangelisches Berufskolleg in der Trägerschaft des Kirchenkreises Herford.

Rund 300 junge Menschen nutzen seine Bildungsgänge im Sozial- und Gesundheitswesen als Sprungbrett in eine qualifizierte Berufstätigkeit, eine hochwertige Ausbildung oder ein Fachhochschulstudium.

  Seitenanfang

Leitbild Das Elisabeth-von-der-Pfalz-Berufskolleg versteht sich als Gemeinschaft von Menschen, die sich in ihrem Handeln vom christlichen Menschenbild und von christlichen Werten leiten lassen.

Das Zusammenleben von Schülerinnen und Schülern, Lehrkräften sowie allen Mitarbeitern orientiert sich an grundlegenden demokratischen Werten wie Toleranz und Respekt vor dem anderen.

Im Mittelpunkt unserer Arbeit stehen die Schülerinnen und Schüler mit ihren persönlichen Stärken und Fähigkeiten. Wir schaffen und erhalten eine Schulatmosphäre, in der sich Lernende, Lehrende und Mitarbeiter wohl fühlen und mit der Schule identifizieren.

Die Schülerinnen und Schüler des Elisabeth-von-der-Pfalz-Berufskollegs lernen ganzheitlich und praxisorientiert. Die Förderung ihrer persönlichen, beruflichen und gesellschaftlichen Handlungskompetenz sowie die Stärkung ihrer Eigenverantwortung ist Ziel unserer pädagogischen Arbeit.

Das Schulprogramm enthält weitere Leitlinien und Konzepte:

  Seitenanfang

Ihre Vorteile Das können Sie von uns erwarten:

  • ein angenehmes Ausbildungsklima in einer überschaubaren Gemeinschaft
  • Entwicklung kreativer Fähigkeiten
  • projektorientierter Unterricht
  • Vermittlung in zukunftsfähige Praktika
  • langjährigen Kontakte zu potenziellen Ausbildungsbetrieben und Arbeitgebern
  • Lernen und Leben in Übereinstimmung mit christlichen Werten
  • sozialpädagogische und seelsorgerische Begleitung

  Seitenanfang

Namensgeberin Elisabeth von der Pfalz wurde am 26. Dezember 1618 in Heidelberg als Tochter des Kurfürsten Heinrich V. von der Pfalz (dem Winterkönig) und Elisabeth, der Tochter des englischen Königs Jakob I. geboren. Der 30-jährige Krieg bescherte der Familie ein ruheloses Leben an verschiedenen Fürstenhöfen Europas. Im Reichsstift Herford fand Elisabeth 1667 als Äbtissin endlich eine Zuflucht. Für die Schülerinnen und Schüler des Elisabeth-von-der-Pfalz-Berufskollegs ist die ehrwürdige Frau von Herford ein Vorbild:
  • Sie zeigte groβe Intelligenz und Esprit, als sie in Briefen unter anderem mit René Descartes über Philosophie und Naturwissenschaft diskutierte.
  • Ihre umfassende Bildung (beispielsweise acht Sprachen) bewies schon früh, dass Frauen und Männer ebenbürtig sind.
  • Sie bewahrte ihr festes religiöses Fundament trotz gröβter Anfechtungen.
  • Ihre Toleranz und ein starkes Rückgrat wurden deutlich, als sie Sektenmitgliedern der Quäker und Labadisten Asyl gewährte, obwohl sie deren Glaubensrichtung nicht teilte.
  • Ihre persönlichen Tugenden wie Groβmut und Bescheidenheit werden neben Descartes zum Beispiel auch durch den deutschen Universalgelehrten Gottfried Wilhelm Leibniz gerühmt.

Elisabeth von der Pfalz starb am 8. Februar 1680 in Herford, wo sie in der Münsterkirche begraben liegt.

Die Rede von Paul-Otto Walter, Stadtführer und ehemaliger Studiendirektor am Friedrichs-Gymnasium, zur Eröffnung des Elisabeth-von-der-Pfalz-Berufskollegs enthält weitere Informationen:

  Seitenanfang

Schulleitung









Studiendirektor
Gert Flörke

  Seitenanfang

Lehrkräfteteam
KollegiumWeb_ueber_uns.jpg
Giovanna Birnbaum
Biologie
Gesundheits-, Natur- und Waldpädagogik

Elisabeth Blumenberg
Ernährung und Hauswirtschaft (Theorie und Praxis)

Heike Dunker
Sozialpädagogik
Kunst

Margareta Esders
Gesundheitswissenschaften
Gesundheitsförderung
Religionslehre

Gert Flörke
Mathematik
Religionslehre

Berit Heidecker
Sozial- und Erziehungswissenschaften
Sozialpädagogik
Deutsch

Monika Heinis
Ernährung und Hauswirtschaft
Gesundheitswissenschaften - Ernährung
Gesundheitsförderung (Theorie und Praxis)
Biologie

Antje Helmer
Sport/ Gesundheitsförderung
Praxisbetreuung Sozialpädagogik

Thilo Klipker
Mathematik
Englisch

Julia Krohne
Sozialpädagogik (Theorie und Praxis)
Politik/ Gesellschaftslehre

Ulrike Lehmann
Deutsch/ Kommunikation
Englisch

Sonja Lührmann
Pädagogik
Englisch

Catrin Mawick
Musik- und Theaterpädagogik

Marion Pönighaus
Sozialpädagogik Praxis
Praxisbetreuung Sozialpädagogik

Gabriele Reinhardt
Sozialpädagogik
Sozial- und Erziehungswissenschaften
Deutsch/ Kommunikation

Heike Rose
Gesundheitsförderung (Theorie und Praxis)
Entspannungspädagogik

Martin Rose
Ernährung und Hauswirtschaft (Theorie und Praxis)
Biologie
Deutsch/ Kommunikation

Dr. Annelore Siller
Religionslehre
Religionspädagogik

Ricarda Spille
Sozial- und Erziehungswissenschaften
Sozialpädagogik
Deutsch/ Kommunikation

Regine Stelte
Wirtschaftslehre
Politik/ Gesellschaftslehre

Sonja Strate
Sozialpädagogik Praxis
Praxisbetreuung Sozialpädagogik

Kira Tiesing
Deutsch/ Kommunikation
Religionslehre

  Seitenanfang

Sekretariat Petra Simon-Immekus
Nicole Gehring

Bürozeiten
Montag - Freitag
7:30 - 13:30 Uhr

  Seitenanfang